Agenturszene am Bodensee

Die Agenturszene am Bodensee richtet sich an Marketingverantwortliche, Werbungtreibende, Kreativ- und Media-Agenturen, Vermarkter, Webseitenbetreiber, Designer, Geschäftsführer am Bodensee.

Geld rauswerfen mit Google Adwords! – Muss das sein?

7 Kommentare

Heute wollte ich mir online Karten für das David Garrett Konzert in Salem kaufen. Nachdem ich mir  bereits gestern das Album im itunes Store gekauft habe, dachte ich mir, es wäre toll diesen genialen Violinenspieler auch mal Live zu erleben. Also gab ich (wie wahrscheinlich viele) bei Google „david garrett salem ticket“ ein. Salem habe ich deshalb dazu geschrieben, da ich gehört habe, dass er dort hin kommen wird. 😉

Ganz oben erschienen dann gleich drei attraktive Google Anzeigen von Ticketanbietern.

Nachdem ich allerdings die zweite Anzeige mit meiner Maus angeklickt hatte, stellte ich dann folgendes fest:

Hui! Die von Ihnen angeforderte Seite wurd nicht gefunden. 😀

Wie kann das passieren?

Tja, ich würde mal spontan behaupten, dass da jemand bei der Einstellung der Google Adwords geschlafen hat. Denn jeder, der auf diese Anzeige klickt, bekommt keine weiteren Informationen zu einem David Garrett Konzert in Salem. Aber das wäre ja nur halb so Schlimm, wenn die Seitenaufrufe kostenlos wären. Sind Sie allerdings nicht! Für Klicks auf die Anzeige zahlt der Ticketanbieter richtig viel Geld! Leider habe ich sowas schon öfters erlebt. Bevor Ihr also so das Geld rauswirft, würde ich vorschlagen, es mir zu geben oder der Postbank! 😀

Like This!

Advertisements

7 Kommentare zu “Geld rauswerfen mit Google Adwords! – Muss das sein?

  1. Die einen geben Geld aus um etwas zu verkaufen, die anderen um die Visits oder gar Pageviews zu erhöhen.
    Wayne ?
    Name merken und nicht mehr besuchen, fertig.

  2. Hausgaben nicht gemacht würde ich mal sagen

    wer ist denn so doof – und zahlt dafür, dass man nix kaufen kann, die leute die auf diese Anzeige klicken, suchen mit Sicherheit nach einem Ticket

    Schöne Weihnachten

  3. Geile Sache, so was passiert eben wenn keine Kontrollmechanismen eingebaut werden, dass muss bei einem regelmäßigen Check des Qualityscore auffallen. Spannend ist jetzt eigentlich nur wie lange sie brauchen bis das gemerkt wird!!!

  4. Schlimmer ist es wenn seine Deinstleistung nur in einer betsimmten Region anbietet und Adwords national schaltet. Dann muss man sich zusätzlich auch noch nicht relevanten Kundenanfragen rumschlagen. Das ist mir bei einem VDSL Anbieter aus NRW passiert:
    http://www.online-marketing-deutschland.de/google-adwords/adwords-fehler-1-regionale-anzeigen-national-schalten/

  5. Hallo,

    nettes Beispiel, dies ist mir aber auch schon ein paar mal aufgefallen das einige wohl zu viel Geld haben… sollen sie lieber mir geben. Ist sinvoller als bei Google!

    Lg

  6. Hallo Paul, das ist natürlich so mehr oder weniger der schlechteste Fall … es geht ja nur noch „Seite nicht gefunden“ … im grunde kann sowas natürlich umgangen werden aber nicht jeder Adwords Account ist perfekt. 🙂 In diesem Sinne. VG

  7. Sehr Gutes beispiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s