Agenturszene am Bodensee

Die Agenturszene am Bodensee richtet sich an Marketingverantwortliche, Werbungtreibende, Kreativ- und Media-Agenturen, Vermarkter, Webseitenbetreiber, Designer, Geschäftsführer am Bodensee.


Ein Kommentar

GranataPet aus Kempten – Mehr Umsatz via Foursquare

Eine kleines Tierfutter-Unternehmen aus Kempten hatte im März eine sensationelle Idee! GranataPet installierte an 10 Plakatwänden in München und Berlin einen automatischen Fressnapf. Auf dem Plakat wurden die Hundebesitzer darauf aufmerksam gemacht, dass Sie via Foursquare  hier einchecken sollen. Wenn nun ein Herrchen via Foursquare an diesem Plakat eincheckte, kam automatisiert Hundefutter von GranataPet in den Hundenapf.

Wie funktioniert es?

Alle Eincheckvorgänge wurden auf einem entfernten Server überwacht. Der Server war wiederum mit allen Futternapfautomaten verbunden. Via Foursquare API konnte so jeder Check-in registriert und die Futterfunktion aktiviert werden. Klingt kompliziert, ist aber so! 🙂
Die Kampagne war günstig und clever, und es ermächtigt die Hunde ein Mitspracherecht, was sie essen.

Die 10 Plakate brachten im Durchschnitt ab den ersten Tag 118 Check-ins! Die Münchner Zoohandlung verkaufte seit der Kampagne etwa 28% mehr GranataPet als davor. Laut mashable wird die erfolgreiche Kampagne mit 100 Plakaten in 20 Städten noch in diesem Jahr deutschlandweit ausgerollt!

Wir gratulieren GranataPet zu dieser erfolgreichen viralen Kampagne!

Wäre schön, wenn sich dadurch das ein oder andere Unternehmen hier von  inspirieren lassen würde. 😉 Es ist auf jeden Fall eine geniale Foursquare Kampagne!

Advertisements


2 Kommentare

Social Media – Was bringt es? Was kann ich damit erreichen?

Nachdem schon viele andere Blogger zum Thema „Social Media“ einen Blog-Eintrag verfasst haben, werde ich nun auch meinen Senf dazu geben. 😉

Wenn es um Social Media Marketing geht, höre ich immer wieder das Argument, was es denn letztlich bringt und was sich damit erreichen lässt. Schließlich ist der Einsatz sehr zeit- & arbeitsintensiv, und dafür haben viele Unternehmen erst mal kein Verständnis. Allerdings sollte man nicht unterschätzen, welchen Einfluss Facebook, Twitter & Co. auf Ihre Marke oder Ihr Unternehmen haben könnte.

Social Media (Soziale Medien) dienen in erster Linie dem Dialog zwischen den Menschen in der ganzen Welt. Und genau das, sollten sich Unternehmer zunutze machen. Welcher Weg für Sie schlussendlich der richtige ist, lässt sich erst nach einem intensiven Gespräch mit einem Social Media Experten (kann auch Ihre Marketing-Agentur sein) ausarbeiten. Vorsicht ist dabei geboten! Nicht jede Werbe- & Marketing-Agentur kennt sich mit der Materie „Social Media“ aus. Ich selbst bekomme immer noch recht viele Anfragen für Workshops in anderen Agenturen.

Die wichtigsten und meist genutzten Social Media Kanäle in Deutschland sind zur Zeit die VZ-Netzwerke (schülervz, studivz, meinvz,) Facebook, Xing, Twitter, Blogs und YouTube. Da ich davon ausgehe, dass die meisten von Euch sicherlich die verschiedenen Kanäle schon kennen, möchte ich hier nicht weiter drauf eingehen.

Bevor man sich jetzt auf einen oder mehrere Kanäle festsetzt, müssen aber erst einmal die Ziele definiert werden.

Was möchte das Unternehmen oder der Kunde erreichen?

Beispiele:

  • Zugriffszahlen auf der Website erhöhen
  • Marke positiver wahrnehmen lassen
  • Newsletter-Anmeldungen erhöhen
  • Kundenbindung schaffen
  • Verkaufszahlen erhöhen

Wenn möchte man erreichen?
Beispiele:

  • Jugendliche, Erwachsene, Geschäftsleute, B2B, B2C usw.
  • Personen aus einer bestimmten Branche
  • Menschen aus einer bestimmten Region
  • Interessensgemeinschaften (Social Groups

Für die Planung einer Social Media Kampagne empfehle ich auch den Social Media Planner von INPROMO. Mit diesem Tool lässt sich die Zielgruppe detaillierter filtern.

Auch ein Mix mehrerer Marketing-Kanäle kann sehr Sinnvoll sein z.B. TV, Print & Soziale Netzwerke.

Allerdings muss vor jeder Social Media-Kampagne auch über die Gefahren gesprochen werden. Was kann passieren wenn in Sozialen Netzwerken ein oder mehrere User über ein Unternehmen oder Innovation negativ schreiben? Auf jeden Fall rate ich davon ab, jede Kritik sofort löschen zu lassen. Nur bei extremen Fällen macht dies Sinn. Es ist wichtig, dass es  zu einem ehrlichen Dialog der User und dem Unternehmen kommt. Lassen Sie sich also inspirieren und profitieren Sie von den Ideen und Wünschen der User oder Fans.

Virales Marketing

Sehr oft hört man in Verbindung mit Social Media auch Virales Marketing. Was ist damit gemeint?
Virales Marketing kann ein Auslöser für Mundpropaganda sein, oder auch zum mitmachen animieren. Die Werbebotschaft wird in kürzester Zeit von Mensch zu Mensch übertragen. Dabei werden Neuigkeiten und Informationen einer Marke oder Unternehmen unauffällig verbreitet, um das Interesse der Zielgruppe zu wecken. Soziale Netzwerke und auch Blogs können sehr hilfreich sein, diese Art von Mundpropaganda zu unterstützen. Der User kann zum Beispiel durch ein Klick bei Facebook Produkte oder News eines Unternehmen an seine Freunde weiter empfehlen oder in seinem eigenen Blog darüber schreiben.

Die Art Werbung so zu konsumieren und zu akzeptieren wird sich auf jeden Fall in der Zukunft noch stärker in diese Richtung verändern. Die Anzeigen in Fachzeitschriften werden schon heute überblättert, Plakate in der Stadt ignoriert und in der Fernsehwerbepause wechseln viele den Sender.

Die Werbewahrnehmung verändert sich gerade, trotzdem setzen viele Unternehmer weiterhin auf die klassischen Marketing-Kanäle. Wieso?
Ganz einfach, viele Unternehmer und Werbeagenturen (gerade am Bodensee ;-)) kennen nur diese Form von Marketing und haben zu wenig Zeit, sich auf neue Medien zu konzentrieren und sich damit auseinander zu setzen. Auch das Wissen über das Potential in den neuen Medien fehlt, dabei ist es für jede Werbe- & Marketing-Agentur sehr wichtig immer auf den neusten Stand zu bleiben.

Im Endeffekt geht es bei der Verwendung von Social Media Marketing darum, viele Menschen aus Ihrer Zielgruppe zu erreichen! Und das, wenn möglich, sehr Nachhaltig! Also geben Sie sich einen Ruck und tauchen Sie ein, in die Social Media Welt!

Like This!