Agenturszene am Bodensee

Die Agenturszene am Bodensee richtet sich an Marketingverantwortliche, Werbungtreibende, Kreativ- und Media-Agenturen, Vermarkter, Webseitenbetreiber, Designer, Geschäftsführer am Bodensee.


Hinterlasse einen Kommentar

Textile Architektur – Werbung im XXL Format

Als ich vor nicht allzu langer Zeit ein Meeting in Berlin hatte, ist mir aufgefallen, dass hier sehr oft mit riesigen Plakaten bzw. Textil-Bannern geworben wird. Die Plakate sind teilweise so riesig, dass man erst von etwa 100m Entfernung erkennen kann, für was hier eigentlich geworben wird. Auch fand ich Klasse, dass Bauarbeiten am Gebäude mit einer textilen Fassade versteckt wurden. Aber schaut es Euch am besten selbst mal an!
Werbung im XXL-Format
Textil Banner
Die Verwendung von Textilerzeugnissen hat in der Geschichte der Architektur eine sehr lange Tradition die eigentlich bis in die Steinzeit zurück reicht. Teile davon sind noch heute bei Völkern der Welt die einen nicht sesshaften Lebensstil haben sichtbar. So zum Beispiel in der Mongolischen Steppe oder bei den Beduinien in Afrika. Entsprechend der jeweiligen technischen Entwicklung unterlag diese Textilverwendung einem ständigen Wandel und Anpassung an die verfügbaren und bezahlbaren technischen Möglichkeiten. So kam es auch das die Verwendung als Wandschmuck in Form von Textilien Tapeten in der Barocken Bauweise vergangener Jahrhunderte heute weitgehend durch die Verwendung von Papiertapeten ersetzt wurde.
Aber die Textilentwicklung hinsichtlich der Witterungsbeständigkeit und Stabilität hat heute eine Stufe erreicht das textiles Bauen wieder mehr Verbreitung findet und in Kombination mit modernen Metalbaukonstruktionen auch neue textile Architektur geschaffen hat. So wurden Bauwerke möglich, die durch andere Baustoffe nicht zu gestalten waren, weil die Eigenschaften der bisher verwendeten Materialien dafür ungeeignet waren.
Durch die Leichtigkeit der Textilerzeugnisse ist so eine haltbare und stabile textile Architektur von geradezu riesigen Ausmaßen möglich. So lassen sich heute sehr große Flächen witterungsbeständig, preisgünstig und haltbar Überdachen. Aber auch die Verwendung als textile Fassaden hat neue Möglichkeiten die textiles Bauen in völlig neuer Form möglich macht. Die textile Architektur findet dabei für Industriezwecke ebenso Verwendung wie in Wohn oder Gesellschaftsbauten.
So etwa im Eigenheimbau oder für die Errichtung von Sportstätten werden textile Fassaden und Überdachungen eingesetzt. Da sich dabei die Ausmaße der Bauwerke in sehr erhebliche Größen entwickelt haben ist dabei mit dem textilen Material Pionierarbeit geleistet worden, da so erst sichtbar wird welche Möglichkeiten textiles Bauen bietet. Aber nicht nur durch die Verwendung von Textilien in der Überdachung oder für textile Fassaden kommen die neuen Möglichkeiten zum Einsatz. Die Verwendung bei Dämmstoffen die gute Brandsicherheit haben eröffnet neue Einsatzgebiet für das Textilmaterial.
Advertisements


4 Kommentare

Achtung! Unseriös! – „Verein für Werbung im Internet“

Wer hätte das gedacht? Gestern Nachmittag habe ich ein Anruf vom http://verein-werbung-internet.com erhalten. Die Rufnummer lautete 0231 / 534 613. Was die von mir wollten? Ganz einfach, Sie wollten mich höchtwahrscheinlich über den Tisch ziehen.

Aber was ist eigentlich passiert? Ein netter älterer Herr rief mich gestern an und sagte mir, dass er bei Google auf meine schöne Google Anzeige gestoßen ist. Eigentlich ja nichts besonderes, oder? 😉  Aber was er dann wollte, war der absolute Hammer! Er wolle mit mir ein Telefontermin bezüglich „Suchmaschinenoptimierung“ vereinbaren. Weil so könnte ich mir ja viel Geld bei den Google (Adwords) Anzeigen sparen. Die linke Spalte bei Google ist zudem viel interessanter, so der ältere Herr.

Aha, dachte ich mir. Selbstverständlich habe ich dann ein Telefontermin für heute 12 Uhr vereinbart. Ich will ja schließlich wissen, wie er „nicht so Internetaffine“ mit dieser Masche abzockt! Aber leider hat heute keiner angerufen! 😦

Lag es vielleicht daran, dass ich bei Xing in mehreren Gruppen nachgefragt habe, ob jemand diesen Verein kennt? mhm…

Warum ich denke, dass der Verein für Werbung im Internet unseriös ist?

Ein Blick auf das Impressum reicht! 😉 Hier fehlen ein paar wichtige Daten.

Telefonnummer

Name und Nachname des Vereinsvertreter (Vorstand)

Zuständigen Registergericht / Registernummer

Inhaltlich Verantwortlicher

Nähere Informationen zur Impressumspflicht für Vereine finden Sie hier.

Ausserdem ist die Art und Weise der Kaltakquise sehr unüblich. Seit wann wollen Vereine „Suchmaschinenoptimierung“ verkaufen? bzw.  Warum sollte ein Verein auf solch eine Idee kommen? Auch ist der Domain-Inhaber dank einer COM-Domain nicht ersichtlich.

Aber zumindest bilden sich die “ehrenamtlichen Mitarbeiter” laut Ihrer Website auf verschiedenen Fach-Messen und Konferenzen weiter! 😀 Muhahaha…


3 Kommentare

Kisten-Max bei Wetten dass…? – Marketing-Message kam an!

Was war das für eine Show! Justin Bieber, Bruno Mars, Til Schweiger, Markus Lanz usw. waren u.a. zu Gast bei Wetten dass…? in Augsburg. Aber für mich persönlich war der Kisten-Max der eigentliche Star der ZDF Show. Der hat nämlich 30 Sek. lang 15 Getränkekisten auf seinem Kinn balanciert. Einfach Klasse, der Kisten-Max! Ich werde das auch mal probieren. Bin gespannt, ob ich das auch hin bekomme!

Was ich zudem bemerkenswert finde, dass die Show fast ohne Werbung auskommen kann. Der Spot mit dem Gewinn einer Solaranlage, sei euch verziehen! Dickes Lob an ZDF! Allerdings sind die „Ich möchte gerne jemanden Grüßen Statements“ der Teilnehmer indirekt gesehen schon auch Werbung! Der 16 jährige Kisten-Max zeigte live, wie Marketing im TV funktioniert. Daher ist kurz darauf auch seine Website nicht mehr zu erreichen gewesen! Respekt Kisten-Max!