Agenturszene am Bodensee

Die Agenturszene am Bodensee richtet sich an Marketingverantwortliche, Werbungtreibende, Kreativ- und Media-Agenturen, Vermarkter, Webseitenbetreiber, Designer, Geschäftsführer am Bodensee.


Hinterlasse einen Kommentar

SEO-Agentur oder kleiner SEO-Dienstleister?

Wenn man als Unternehmen nach einem Dienstleister für Suchmaschinenoptimierung sucht wird man auf zwei Arten von Dienstleistern treffen. Auf der einen Seite gibt es große SEO-Agenturen und auf der anderen Seite kleine SEO-Unternehmen, oftmals sogar Einzelunternehmer, die den großen der Branche Parolie bieten möchten. Achtung: Es gibt auch viele „SEO-Agenturen“, die nur so tun als wären sie eine Agentur. In Wirklichkeit steckt auch hier ein Einzelunternehmer dahinter, der einzelne Tätigkeiten, die ihm zu viel werden einfach fremd vergibt, neudeutsch: outsourced. Er greift hier auf andere SEO-Freelancer zurück, die für ihn zum Beispiel den Linkaufbau übernehmen.

Grundsätzlich kommt es nun immer auf das Budget an, ob man sich für eine große SEO-Agentur oder einen Einzelunternehmer entscheiden sollte. In den meisten Fällen gilt (nicht in allen Fällen!), dass Dienstleister, die Suchmaschinenoptimierung für unter 200 Euro monatlich anbieten, ihr Geld nicht wert sind. Suchmaschinenoptimierung ist eben Zeitaufwendig! Zu Beginn sollte man schon ein Budget von 400 Euro bis 2000 Euro monatlich zu Verfügung stellen. Hierfür findet man auch gute Agenturen, die sich um einen umfassenden, natürlichen Linkaufbau kümmern.

Wer nur ein noch kleineres Budget zur Verfügung hat, der sollte noch einmal überdenken, ob sich Suchmaschinenoptimierung für ihn überhaupt lohnt. Ansonsten macht das Engagement der besten SEO-Agentur kein Sinn.

Für gewisse Unternehmen, meistens mit zu niedrigem Budget und zu niedrigem Suchvolumen, macht SEO keinen Sinn. Eine Lösung ist in wenigen Fällen noch das Umsteigen auf SEA in Form von Google Adwords. Hier zahlt man für jeden Besucher, der bei Google, dem Google Netzwerk oder bei den einzelnen Google Advertisern auf eine Anzeige geklickt hat und somit auf der Website des Werbenden landet. Ein Klick verursacht Kosten ab unter einem Euro bis hin zu mehreren Euros. Im Schnitt kommt es allerdings nur bei 1 – 5 % wirklich zu einer Anfrage oder einem Kaufabschluss. Dies rechnet sich also ebenfalls nicht für jede Website oder Blog.

Advertisements


Ein Kommentar

Kunden gewinnen durch Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Viele Unternehmer fragen sich immer noch, wie Sie gezielt mehr Besucher oder auch Kunden auf Ihre Website lotsen können.
Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist wahrscheinlich das effizienteste und auch kontrollierbarste Online-Marketinginstrument um potenzielle Neukunden zu gewinnen. Durch die Verwendung von sogenannten Keywords und strategischem Linkbuilding können Sie Ihre Zielgruppe als potenziellen Kunden gewinnen.

Suchmaschinenoptimierung ist im Grunde nichts anderes, als Ihre Website für Suchmaschinen (Google, Bing & Co.) so attraktiv wirken zu lassen, dass Sie in den Suchergebnissen unter bestimmten Schlag-wörtern ganz oben erscheint. Um für die Suchmaschinen allerdings attraktiv zu wirken müssen die Inhalte der Website Themenrelevant sein und die Zugriffszahlen stimmen. Content is King! SEO optimiert Ihren Inhalt der Website so, dass Sie auch für Suchmaschinen Aufmerksamkeit erzeugt. Dabei wird zwischen einer Onpage- & Offpage-Optimierung unterschieden. Beide Maßnahmen entscheiden über die Auffindbarkeit und somit auch über das höhere Ranking bei Google & Co.

Was ist der Sinn einer Suchmaschinenoptimierung?
Der Sinn einer Suchmaschinenoptimierung liegt darin, die Zugriffszahlen relevanter User auf der Internetseite zu erhöhen. Die Anzahl der Websiten wächst sekündlich (Auch in Ihrer Branche!) und somit auch die Gefahr, dass Ihre Website immer mehr im Suchalgorithmus der Suchmaschinen untergeht und irgendwann geradezu verschwindet.

Doch genau dieser Suchalgorithmus ist der Schlüssel zum Erfolg, denn fast alle Internet-User nutzen zum größten Teil Suchmaschinen wie Google & Bing, um an ihr Ziel zu gelangen. Allerdings werden in der Regel nur die ersten drei bis fünf Suchergebnisse beachtet und das wiederum bedeutet, dass beim Thema Suchmaschinenoptimierung nichts dem Zufall überlassen werden darf. Suchmaschinenoptimierung sollte wenn möglich nicht von Laien durchgeführt werden. Das Beispiel von BMW zeigte, dass man durchaus auch von Suchmaschinen abgemahnt werden kann.

Wie funktionierts?
Zu Beginn sollte der Ist-Zustand der Website höchste Priorität haben. Wo wurde Ihr Unternehmen im Netz verlinkt? Welches CMS-System wird zur Zeit verwendet? Ist es die aktuellste Version? Wie hoch sind die Zugriffszahlen? An welcher Position steht Ihr Unternehmen unter wichtigen Schlagwörtern bisher? Nicht selten kommt es dabei vor, dass zuerst einmal eine komplett neue Website erstellt werden muss. Denn was bringen Ihnen viele Zugriffszahlen wenn Sie gleich wieder abspringen? Die Website muss für die Besucher attraktiv gestaltet sein.

Als nächstes sollte in einem Meeting gemeinsam mit dem Unternehmen die Keywords analysiert werden. Nichts ist wichtiger, als zu wissen, welche Suchbegriffe die User in die Suchmaschine eingeben, um an Ihre gewünschte Information zu gelangen. Das ist die optimale Voraussetzung, um die eigene Internetseite in die richtige Richtung zu optimieren. Wenn die Website ausreichend Onpage optimiert wurde geht es mit der Offpage-Optimierung weiter. Hierzu ist es hilfreich kontinuirlich Content (z.B. Pressemeldungen, Fachartikel) vom Unternehmen zu bekommen. Auch sind Einträge in Web-verzeichnissen hilfreich. Links auf Websiten von Geschäftspartnern, Kooperationspartnern, Organisationen, Vereinen & Blogs können zudem auch zum Erfolg führen. Immer wichtiger werden auch Links in Sozialen Netzwerken und Bookmarks. Dies nennt man auch Linkbuilding! Hier ist zu beachten, dass dieser Vorgang so natürlich wie möglich aussehen sollte! Wer zuviele Links in kürzester Zeit streut, fällt auf und wird zudem vielleicht abgemahnt!

Fazit
Vertrauen Sie nicht jeder SEO-Agentur! Referenzen lassen sich auch erkaufen! Prüfen Sie, ob die Agentur transparent arbeitet! Zeigt Ihnen die Agentur eine Auflistung der gestreuten Links? Vergleichen Sie mehrere Angebote! SEO kostet in erster Linie Zeit! Der günstigste ist vielleicht nicht der beste & fairste! Qualität kostet seinen Preis!

Like This!